Archiveinzelansicht

IPM-Markbericht veröffentlicht

Im Auftrag der Messe Essen hat CO CONCEPT erneut den IPM-Marktbericht zum Blumen- und Pflanzenmarkt erstellt.

Traditionell erscheint der Marktbericht wie jedes Jahr im Vorfeld der IPM und wird mit der Einladung zur IPM an die internationale Presse gestreut.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Handel im Blumen- und Pflanzenmarkt der gesamtpolitischen Lage folgt.

 

Auszug aus dem Bericht:

„Die weltweiten Warenströme sind im Fluss. Wir haben eine stabile Nachfrage in der EU und Wachstumspotenzial außerhalb der EU. Auch in Deutschland zeigt sich der Blumen- und Pflanzenmarkt stabil und wird bei hoher Konsumlaune der Verbraucher auch 2017 für Nachfrage sorgen. Erfreulich sind die steigenden Preise auf Einzelhandelsebene, die allerdings nicht bei allen in der Wertschöpfungskette ankommen.

Brexit und Russland sind 2016 zwei beherrschende Themen, deren Effekte sich erst langfristig zeigen werden. Sich darauf zu verlassen, dass sich alles zum Guten wenden wird, sollte niemand tun. Alle Länder tun gut daran, sich alternative Absatzwege und Zielmärkte aufzubauen. Sei es durch Intensivierung bestehender Handelskontakte innerhalb oder außerhalb Europas. Durch diese Neuausrichtungen ist davon auszugehen, dass sich 2017 die Warenströme in Verbindung mit sich ändernden Konsumverhalten einiger EU-Länder verändern werden. Hierbei ist der zunehmende Direktbezug der großen Handelszentralen in den Produktionsländern sicherlich ein Treiber.

Es wird sich zeigen, ob die EU ein kleines Referendum mit großer Wirkung oder großes Referendum mit kleiner Wirkung durchzogen hat. Es bleibt spannend – von Ost nach West!“

Lesen Sie hier den gesamten Bericht.